2018 in Bildern

Das über 2000 Jahre alte Marseille hat als Stadt ein ganz eigenes Profil mit Haken und Ösen und ist geprägt von seinen Gegensätzen. Wunderschön, entspannt und sympathisch auf der einen, schmuddelig, hektisch und laut auf der anderen Seite. Die quirlige Stadt war immer schon ein Tor zur Welt und ein Schmelztigel. Es ist immer etwas los.

Wir sind daher sehr froh, dass das AA uns bis Juni 2020 in Marseille verlängert hat. Bleibt somit noch zu klären, wo wir das letzte Jahr bis zu meiner Pensionierung im Juni 2021 verbringen werden. Wir hätten natürlich nichts dagegen, wenn ich eine weitere Verlängerung bekommen würde.

Grandios ist die Umgebung von Marseille und das Mittelmeerklima. Wann immer möglich, gehen, fahren oder radeln wir raus in die Natur.

Bei einem Besuch in Carcassonne hatten wir von der Ferne häßliche gelbe Flecke auf der Festung gesehen. Meine Güte, dachten wir, wie kann man sich denn so was ausdenken. Doch dann wurde aus den Flecken ein spannendes Kunstwerk. Ergo: Wie so häufig, kam es einfach auf die Perspektive an!

Den Mai haben wir in Deutschland verbracht. Zuerst in meiner alten Heimat in Nordhessen und dann am Bodensee, wo ich eine Kur gemacht und Sabine mir dabei geholfen hat. Deutschland im Wonnemonat ist einfach eine Wucht. Nachfolgend ein paar Bilder von dem als Urwald bekannten Teil des Reinhardswaldes und vom Bodensee.

Den Dezember verbringen wir weitgehend in Perth, wo wir Weihnachten zusammen mit allen Kindern feiern werden. Darauf freuen wir uns schon sehr. Gute Freunde, die morgendlichen Spaziergänge am Strand, türkisblaues Meer, die entspannte Atmosphäre stellen uns immer wieder auf die Probe, einfach hier zu bleiben…

Das gemeinsame Weihnachten müssen wir auf den 24. beschränken, denn schon am 25. geht unser Flieger in Richtung Europa. Sylvester werden wir mit guten Freunden in Marseille verbringen.

Also, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Und Prosit Neujahr!


2 thoughts on “2018 in Bildern

  1. Danke,Wolfgang, für die Glüclwünsche und die wunderbaren Fotos! Wir haben den Heiligen Abend mit Flo, Anna, Rike und Hanna verbracht. Es waren glückliche Stunden. Heute nach dem Frühstück haben wir uns anhand der alten Fotos in die Kinderzeit von Flo zurückversetzt. Auch das war sehr schön.Auch ein Bisschen wehmütig.
    Liebe Grüße
    Bruni und Olaf

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.